Glossar    
drucken
Lean Production
5W
3M-Konzept
3Mu-Checkliste
4M-Checkliste
6S
7W-Checkliste
Adressierung und Stellflächen
Andon-Board
Autonomation
Band-Stop-Konzept
Chaku Chaku
FIFO-Prinzip
Fill-Up-Prinzip
Folgeprüfung
Gemba
Glättung
Gruppenarbeit
Hancho
Heijunka
Hoshin Kanri
Internes Kunden-Lieferanten-Verhältnis
Jidoka
Just in Time - Konzept
Kaikaku
Kaizen
Kanban-Steuerung
Kundenorientierung
LIFO-Prinzip
Milkrun-Prinzip
Mitarbeiterorientierung
Mixed-Model-Production
Mizusumashu
Muda
Multi-Machine/Process-Handling
Mura
Muri
Nivellierung und Glättung der Produktion
One-Piece-Flow
PDCA-Zyklus - Strategie des Problemlösens
Point Photography
Poka Yoke
Policy Deployment
PULL-Steuerung
PUSH-Steuerung
Qualitätszirkel
Segmentierung
Seiketsu
Seiri
Seisô
Sensei
Shitsuke
Shojinka - Flexible Mitarbeiterschaft
Shûkan
Single Minute Exchange of Die (SMED)
Standardisierung (Standard-Arbeitsblätter)
Supermarkt
Syncronous Production System
Taktzeit
Total Productive Maintenance (TPM)
U-Layout
Verschwendung (muda)
Visuelles Management
Wert/Wertstrom
Wertstromdesign
Zykluszeit
Kundenorientierung
Der Kunde nimmt in der Lean Production eine entscheidende Stellung ein. Der "Customer-First-Gedanke" spiegelt sich auf allen Ebenen der Produktion wieder, denn letztendlich ist es der Kunde, der das Produkt und seinen Wert definiert und auch bezahlt. So wird in einem lean-orientierten Unternehmen der Kunde als Individuum gesehen, dessen Sorgen und Frustrationen bekannt sein müssen, um ihm Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die seinen Vorstellungen. Ein Unternehmen muss seine Kernkompetenzen kennen und ein Gespür dafür entwickeln, was ein Kunde einem zutraut, wofür ein enger Kundenkontakt von immenser Bedeutung ist. Oft sind Konstruktionen zu komplex und enthalten Funktionen oder Varianten, die der Kunde zwar bezahlen muss, jedoch gar nicht.
eine Initiative der